Isny
Jagdrennen in Isny

Auch wenn einige Topleute bei Olympia und beim Continental-Cup in der Schweiz am Start sind, wollen die Allgäuer Langläufer am Wochenende beim Deutschlandpokal in Isny mit einer «sehr starken Gruppe» auf die Jagd nach vorderen Plätzen gehen. «Wir kämpfen an mehreren Fronten», kündigt ASV-Sportwart Edgar Rädler an.

Zum 5. Deutschlandpokal der laufenden Saison werden 150 Langläufer erwartet. Allein der ASV stellt 23. Und die gehen mit guten Chancen in die Loipe. Tobias Trenkle vom SC Oberstaufen führt die Gesamtwertung der Jugend 16 an, Thomas Hauber vom SC Pfronten steht auf Rang drei. Ebenfalls auf vordere Plätze hoffen Florian Ebersbacher (TSV Buchenberg), Samson Schairer (SC Oberstdorf) und Alexander Häusler (SC Oberstaufen) bei der Jugend 17. Bei den Mädchen hat Sarah Schaber vom TSV Buchenberg gute Karten, die derzeit Dritte in der Gesamtwertung der Jugend 16 ist.

Der Wettbewerb in Isny beginnt am Samstag um 10 Uhr mit einem Sprint, der als Prolog für die Langdistanz gilt, die am Sonntag (9 Uhr) als Jagdrennen über 10 bis 20 km ausgetragen wird. «Ein Novum auf nationaler Ebene», freut sich Willi Rudhart vom Ausrichter WSV Isny.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019