Skisaison
Im Allgäu sind noch keine Pisten in Betrieb

Wintersportler müssen sich gedulden. Wie hier in Oberjoch (Oberallgäu) fehlt es überall an Schnee. Aber für kommendes Wochenende und die Tage danach machen die Meteorologen Hoffnung: Es soll kälter werden und in den Bergen, später sogar bis in die Täler, schneien.
  • Wintersportler müssen sich gedulden. Wie hier in Oberjoch (Oberallgäu) fehlt es überall an Schnee. Aber für kommendes Wochenende und die Tage danach machen die Meteorologen Hoffnung: Es soll kälter werden und in den Bergen, später sogar bis in die Täler, schneien.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Die Bergbahnen Oberstdorf/Kleinwalsertal haben den für kommendes Wochenende geplanten Start in die Skisaison verschoben. Ursprünglich hätten im Skigebiet Fellhorn/Kanzelwand ab Freitag, 7. Dezember, die Lifte laufen sollen. Doch es liegt noch zu wenig Schnee. Auch der geplante Start am Nebelhorn ist um eine Woche auf den 15. Dezember verschoben worden. 

Wo kann man überhaupt schon Wintersport betreiben?

Derzeit haben im Allgäu noch keine Skigebiete geöffnet. Und das wird wohl auch am kommenden Wochenende so bleiben. Die Nebelhornbahn in Oberstdorf ist aber ab kommendem Samstag täglich für Fußgänger in Betrieb. Auf der Zugspitze ist die Schneedecke auf 40 Zentimeter angewachsen. Dort laufen auch bereits einige Lifte.

Wie es in den Gletschergebieten aussieht, erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der unserer Zeitung vom 06.12.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018