Gebhart könnte Geld einbringen

Fußball-Profi Timo Gebhart (TSV 1860 München) könnte dem Bayernligisten FC Memmingen noch einen kleinen Geldregen in die Vereinskasse bescheren. Gebhart hat einen Profivertrag bei den Sechzigern erhalten; damit ist nach den DFB-Statuten eine Ausbildungsentschädigung fällig. Der 19-Jährige war vor vier Jahren von den C-Junioren des FC Memmingen nach München gewechselt. Ein Jahr hat das Talent beim FCM gespielt.

Für diese Zeit könnte es jetzt noch eine Vergütung geben. Wie hoch, kann FCM-Vorsitzender Armin Buchmann nicht abschätzen. Bitter dagegen für den BSC Memmingen, aus dessen Nachwuchs der U 19-Nationalspieler ursprünglich stammt: Gebharts Heimatverein geht vermutlich leer aus. Wie dessen früherer Vorsitzende und Großvater des 1860-Profis, Martin Gebhart, bestätigte, ist beim BSC noch kein Schreiben des DFB angekommen. Er freut sich dennoch über den Erfolg seines Enkels, der zurzeit mit der Junioren-Nationalmannschaft ein Turnier im Wüstenstaat Katar spielt und hier auf Polen, Japan und Ägypten trifft. (ass)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019