Füssen rüstet sich für das Länderspiel

Füssen (mer). - Zwischen den einzelnen Telefongesprächen vergeht keine Minute. Kartenwünsche, Akkreditierung. Und das alles zusätzlich zum Alltagsgeschäft. 'Derzeit geht es bei uns rund', sagt Margot Hanig. Die Leiterin des Bundesleistungszentrums in Füssen ist im Dauerstress. Als Ausrichter des Eishockey-Länderspiels zwischen Deutschland und der Schweiz am Donnerstag, 1. April, um 19.30 Uhr, will das BLZ ein guter Gastgeber sein und für einen reibungslosen Ablauf sorgen. 'Es gab mehrere Bewerber um dieses Spiel, doch die Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen des BLZ war einer der Hauptgründe für die Vergabe nach Füssen', berichtet Alexandra Lauble, die beim Deutschen Eishockey Bund (DEB) für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Kräftig wurde in Zusammenarbeit mit dem EV Füssen die Werbetrommel gerührt, um dem ersten Länderspiel nach vier Jahren Pause auch den passenden Rahmen zu geben. In Füssen sei ein Länderspiel kein Selbstläufer, da müsse man einiges tun, so Lauble. Nach Aussage von Margot Hanig läuft der Vorverkauf bisher gut. 'Das Ziel muss eine volle Arena sein', sagt sie. Denn: Nur wenn der DEB mit der Zuschauerresonanz in der Lechstadt zufrieden ist, wird er wieder kommen. Eine tragende Rolle bei den Vorbereitungen und der Durchführung der Partie spielt der EV Füssen. So werden sowohl die vier Verpflegungs- und Imbissstände in der Arena als auch der VIP-Raum vom EVF betrieben. Zudem ist der Ordnungsdienst im Einsatz. 'Alles in allen werden wir um die 80 Personen im Einsatz haben', so der geschäftsführende Vorstand, Jürg Tiedge.

Wiedersehen mit Ex-Leoparden? Obwohl Bundestrainer Hans Zach sein Aufgebot für den Lehrgang in Füssen erst am Donnerstag offiziell bekannt gibt, mehren sich die Anzeichen, dass die Eishockey-Fans ein Wiedersehen mit Füssener Eigengewächsen feiern können. So stehen Felix Petermann (Nürnberg Ice Tigers) und die Jung-Brüder Alexander und Florian (Düsseldorfer EG Metro Stars) nach dem Scheitern ihrer Vereine in den Play-Offs der DEL zur Verfügung und können sich nach Aussage des DEB Hoffnungen auf eine Einladung machen. i Karten für das Spiel gibt es bei der Allgäuer Zeitung Füssen, der Tickethotline 0180/5170517 oder direkt im BLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018