Niedersonthofen
Für Baldauf gehts bergauf

Aufatmen bei Radprofi Sebastian Baldauf: Nach dem Aus für das Nachwuchsteam von Milram hat der 20-Jährige ein neues sportliches Zuhause gefunden. Er tritt künftig für die Mannschaft von «Vorarlberg-Corratec» an, für die auch der in Buchloe wohnende Profi Sebastian Siedler (31) startet. Diese Equipe fährt in der zweithöchsten Kategorie («Professional Continental»). Bislang fuhr Baldauf in der dritthöchsten Klasse («Continental»).

Fürs nächste Jahr hofft er auf die Teilnahme an Bayern-Rundfahrt, Österreich-Rundfahrt oder der Tour de Suisse. Dort will der Bergspezialist, der dem RC Allgäu angehört, sein Können unter Beweis stellen. Doch auch im Nachwuchsbereich will er noch einmal angreifen: «Ich hoffe auf eine Medaille bei der deutschen Meisterschaft der U 23», sagt der Allgäuer, der heuer sein Fachabitur machte und für zwei Jahre bei Vorarlberg-Corratec unterschrieben hat. Und wie viel kassiert er als Jung-Profi? «Für den Lebensunterhalt reicht es noch nicht», sagt Manager Andreas Brandl (45) aus Nesselwang. «Sebastian ist auf die Hilfe von Sponsoren angewiesen», hofft er auf Unterstützung von Allgäuer Firmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019