Fünf Medaillen für Langläufer

Oberwiesenthal/Kempten (se). - Im sächsischen Oberwiesenthal ging mit der Deutschen Meisterschaft ein Höhepunkt der Skilanglaufsaison über die Bühne. Die Athleten erwarteten äußerst schwere Strecken, die Weltcup-Charakter hatten. Mit fünf Medaillen und weiteren guten Platzierungen setzten sich die Allgäuer Teilnehmer gut in Szene. An vier Tagen standen drei Wettkämpfe auf dem Programm. Ein Einzelrennen in der Skatingtechnik, ein Skiathlon und ein Massenstartrennen in der klassischen Technik. Der sportliche Wert dieser Veranstaltung wurde immens durch die Teilnahme des Weltcupführenden Rene Sommerfeldt, des Weltmeisters Axel Teichmann und der Olympia - und Weltcupsiegerin Claudia Künzel gehoben. Die erfolgreichste Allgäuerin war Kathrin Zeller(SC Oberstdorf), die ihrem großen Ziel, nämlich ins Weltcupteam aufgenommen zu werden, immer näher kommt. Diesen Anspruch unterstrich sie deutlich mit einer Bronzemedaille im Skiathlon, wo sie mit Stefanie Böhler und Viola Bauer zwei Weltklasseathletinnen deutlich hinter sich ließ. Im Massenstartrennen in der klassischen Technik übertraf sie dieses Ergebnis noch. Zeller musste sich hier als Vizemeisterin mit 5,8 Sekunden Rückstand Claudia Künzel nur äußerst knapp geschlagen geben.

Bei den Männern ergatterten die Allgäuer zwar keine Medaillen, doch die Leistungen von Mathias Beck (SC Gunzesried) und Christian Seeger (SC Immenstadt) verdienen große Anerkennung. Im Skiathlon kam Seeger als Sechster mit der Verfolgergruppe ins Ziel. Mathias Beck lief im Massenstartrennen in der klassischen Technik ein kämpferisches Rennen in einer Verfolgergruppe und platzierte sich als Sechster. Seeger kam gleich darauf auf den siebten Platz. Auch die Jugendlichen des Allgäuer Skiverbandes demonstrierten ihre Stärke. Allen voran Tim Orlovius (SC Sonthofen) in der Klasse J-16. Er wurde sowohl im Einzelrennen in der Skatingtechnik, als auch im Skiathlon Dritter. Ihm nichts nach stand Stefan Keller (SC Fischen), der sich im Klassikrennen als Zweiter nur um 1,1 Sekunden geschlagen gab. Auch als Sechster im Einzelrennen und Achter im Skiathlon war er nicht weit vom Podest entfernt. Orlovius und Keller sind heiße Anwärter auf einen Platz im D/C Kader des DSV. Bei den Mädchen (J 16) schrammte Nicole Brezina (SC Sonthofen) im Skatingrennen als Vierte knapp am Podest vorbei. In den beiden Massenstartrennen kam sie jeweils als Siebte ins Ziel.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018