Allgäu
Frau stirbt an Verletzungen durch Christbaumbrand

Sonthofen Eine 73-jährige Sonthoferin ist nun an den Verletzungen gestorben, die sie sich Anfang Januar beim Versuch, einen brennenden Christbaum zu löschen, zugezogen hatte. Wie berichtet hatten laut Polizei die Kerzen am Weihnachtsbaum die trockenen Nadeln in einem unbeaufsichtigten Moment entzündet. Eine Stichflamme setzte das Zimmer in Brand.

Die Frau versuchte, das Feuer selbst zu löschen. Dabei zog sie sich starke Verbrennungen zu und musste mit einem Hubschrauber in einer Spezialklinik geflogen werden. Zwei weitere Personen erlitten eine Rauchvergiftung. Nun ist die 73-Jährige im Krankenhaus an ihren Verletzungen gestorben. (az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018