Trockenheit
Feuer durch Böller: Brände am Grünten und in Vorarlberg

Durch achtlos weggeworfene Böller und Raketen ist am Grünten in der Silvesternacht eine Wiese in Brand geraten.

Feiernde hätten die Feuerwerkskörper trotz der extremen Trockenheit gezündet, schildert unser Leser Marcel Sebald: 'Der Brand breitete sich unglaublich schnell aus, und schon bald stand der gesamte Bereich um das Jägerdenkmal lichterloh in Flammen.'

Im Tiroler Nauders entstand durch einen weggeworfenen Kracher ein Waldbrand, den die Feuerwehr löschte. Im Skigebiet Faschina (Vorarlberg) löste ein vom Skilift geworfener Schweizerkracher einen Brand aus. 1.000 Quadratmeter Bergwiese standen in Flammen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019