Memmingen
Fehlstart für den FC Memmingen

Fußball-Bayernligist FC Memmingen ist mit einer Niederlage in die Vorbereitung nach der Winterpause gestartet. Nach einer 1:0-Pausenführung setzte es gegen Achten der Oberliga Baden-Württemberg, FV Illertissen, eine 1:4-Niederlage für den Bayernliga-Tabellenführer.

Zunächst hatte Korbinian Beck den FCM nach schöner Vorarbeit von Neuzugang Andreas Rucht (TSV Schwabmünchen) in Führung gebracht. Nach dem Wechsel nutzte Illertissen seine Torchancen und schoss durch Wolfgang Erhard (63.), Daniel Kohler (65), Thorsten Rinke (78./Foulelfmeter) und Bastian Heidecker (85.) ein klares Ergebnis heraus.

FCM-Trainer Esad Kahric wechselte bis auf den erkrankten Matthias Bader und den beruflich verhinderten Johannes Rehm seinen kompletten Bayerliga-Kader durch. Neuzugang Rene Mayer (FC Hard) war noch nicht spielberechtigt - die Wechselformalitäten mit dem österreichischen Verband dauern noch an. Ins Tor kam während der zweiten Halbzeit Martin Gruber für Karl Kögel.

Auch wenn in der zweiten Hälfte wegen der harten ersten Trainingswoche die Beine der FCM-Spieler schwer wurden, war Kahric mit der Leistung nicht einverstanden und bemängelte «fehlende Disziplin». Kapitän Alexander Späth sah kurz vor Schluss die gelb-rote Karte nachdem er sich mit der Illertisser Bank angelegt hatte.

Im zweiten Vorbereitungsspiel geht es nun am Dienstag (19 Uhr) erneut auf dem Kunstrasenplatz im Memminger Stadion gegen den Regionalligisten SSV Ulm 1846.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019