ESVK legt Protest gegen Wertung ein

Kaufbeuren/Füssen | mib | Wie angekündigt legt der ESV Kaufbeuren Protest gegen die 0:5-Wertung des abgebrochenen Spiels beim EV Füssen ein. Das teilte der zweite Vorsitzende Andreas Settele auf Nachfrage der AZ nach der Partie gegen Hannover (6:7 nach Verlängerung) mit. Zwei Dinge stoßen den ESVK-Verantwortlichen sauer auf: 'Zum einen muss man sich schon wundern, dass nur wenige Stunden nach Abpfiff die Wertung im Internet verkündet wird, ohne auch nur einmal unsere Seite zu den Vorfällen anzuhören', sagt Settele. 'Zum zweiten lassen wir uns nicht die offensichtlichen organisatorischen Pannen der Füssener in die Schuhe schieben.'

Dabei gehe es dem ESVK nicht darum, Füssen die Siegpunkte abzusprechen. 'Dann sollen sie es möglicherweise 6:3 werten, wie es beim Abbruch stand. Aber eine 5:0-Wertung für die Füssener, die als Gastgeber für die Sicherheit im Stadion verantwortlich waren, erscheint uns nur schwerlich mit dem geltenden Sportrecht vereinbar', so Settele.

Zur Begründung ihres Einspruchs wollen die Kaufbeurer mehrere Punkte anführen:

Nicht hinreichende Sicherheitsmaßnahmen seitens des EV Füssen und deshalb kein ernsthafter Versuch, das Werfen von Gegenständen auf das Eis zu unterbinden.

Eine überfüllte Halle, schließlich lag die offiziell angegebene Zuschauerzahl von 3748 exakt 57 Zuschauer über dem maximalen Fassungsvermögen (3691). Dazu soll es Fans gegeben haben, die gegen Bezahlung, aber ohne Eintrittskarte hereingelassen wurden.

Eskalierende statt deeskalierende Maßnahmen der Hausherren durch Provokationen von EVF-Offiziellen, Spielern und des Eismeisters.

Ein unerfahrener Schiedsrichter, der laut ESVK dem Spiel in manchen Phasen nicht gewachsen war.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019