ESVK: Künftig steht Kacharvich an der Bande

Kaufbeuren(ses). - Die lange Suche nach einem neuen Trainer beim Eishockey-Zweitligisten ESV Kaufbeuren hat ein Ende: Dough Kacharvich folgt bei den Jokern auf Fabian Dahlem. Der 57-Jährige Kanadier war zu letzt beim ERC Selb in der Oberliga tätig. 'Aus einer Menge qualifizierter Bewerbungen haben wir uns für den Besten entschieden', erklärt ESVK-Präsident Bernhard Pohl. Es sei Grundvoraussetzung gewesen, dass der neue Joker-Trainer Wert darauf legt, mit jungen Spielern zu arbeiten. 'Bei uns hat er diese Gelegenheit sicher in idealer Weise', so Pohl. Er selbst habe Kacharvich vor acht Jahren persönlich kennen gelernt.

'Er ist ein Trainer, der unsere Vorstellungen wohl am besten umsetzen kann', sagt er. Kacharvich spielte in Kanada für Sudbury (Ontario) in der Junior Hockey League und wurde später von den Pittsburgh Penguins gedraftet. Als Trainer führte ihn sein Weg von Nordamerika über Schweden, wo er bei Västeras in der Eliteliga an der Bande stand, nach Deutschland. Dort war er unter anderem beim SC Bietigheim-Bissingen, als Nachwuchstrainer bei den Berlin Capitals und als Co-Trainer beim EV Landshut in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) tätig. Zuletzt hatte der Eishockeylehrer, der fünf Sprachen fließend spricht, beim ERC Selb das Sagen. Kacharvich selbst sehe die Arbeit in der Wertachstadt als positive Herausforderung. Derzeit weilt der neue Trainer noch in Kanada. 'Er ist zusammen mit Tom Coolen dabei, Spieler für die letzten offenen Kontingentstellen unseres Kaders unter Vertrag zu nehmen', so Pohl.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018