Eine Geigerin auf dem Weg nach oben

Von unserem Redaktionsmitglied Klaus-Peter Mayr, Oberstdorf - Dieses koreanische Mädchen lebt in zwei Welten. Vormittags geht Kathy Kang auf ein Gymnasium und führt ein ganz normales Schülerleben, nachmittags schottet sie sich für Stunden von der Außenwelt ab, nimmt die Storioni-Geige aus dem Koffer und übt stundenlang. An manchen Abenden trifft sie sich mit ihren Freundinnen, geht aus, hört Pop und Hip Hop, tanzt, liest Klatschgeschichten über Hollywoodstars. An anderen Abenden steht sie zusammen mit weltberühmten Dirigenten und Orchestern auf großen Konzertpodien und spielt Beethoven-, Sibelius- und Tschaikowsky-Konzerte so intensiv, dass ihr Tausende von Zuhörer zu Füßen liegen. Sie hat es auf der Geige schon weit gebracht, die 15-Jährige aus Meerbusch bei Düsseldorf. Gerne werden Talente wie Kathy Kang Wunderkinder genannt. Ihre Lehrerin, die Professorin und Geigenvirtuosin Rosa Fain, sagt er so: 'Kathys Können, Reife und Ausdruck sind sehr selten.' Das münzt sie nicht auf Düsseldorf und Umgebung, sondern auf die internationale Szene junger Geigenvirtuosen. Der Oberstdorfer Musiksommer kann für sich in Anspruch nehmen, viel Starthilfe bei der Karriere der jungen Koreanerin geleistet zu haben. Als Kathys Mutter vor sechs Jahren aus Südkorea anreiste und bei Rosa Fain in Düsseldorf um Unterricht für ihr begabtes Kind bat, hat Fain, seit vielen Jahren Dozentin in Oberstdorf, sie erst einmal im Allgäu getestet. 'Es war erstaunlich', erinnert sich Fain, 'ihr Auftritt war schon im ersten Jahr sensationell.' Kathy bestand die Feuertaufe. Zusammen mit dem Leiter des Musiksommers, Professor Peter Buck und dessen guten Kontakte zum damaligen Bundespräsidenten Rau, organisierte sie eine Aufenthaltsgenehmigung für Kathy, ihre Mutter und ihren Bruder und nahm die Zehnjährige als Jungstudentin auf. Kathys Vater, ein Geschäftsmann, lebt weiterhin in Korea. Wenige Male im Jahr sieht man sich. Das Familienleben ordnet sich dem Talent der Tochter unter. Seither entwickelt sich das Wunderkind aus Seoul wundervoll. Innerhalb von fünf Jahren hat sich Kathy den Ton eines erwachsenen Geigenvirtuosen angeeignet und ein Repertoire zugelegt, das fast alle großen Violinkonzerte umfasst. 'Es ist ein Glück für mich , Kathy zu unterrichten', schwärmt Rosa Fain. Längst hat Kathy deutsche und internationale Wettbewerbe gewonnen, spielt mit renommierten Orchestern, erhält viel Lob und Beifall. Dieser Applaus ist es, was ihr am meisten zurückgibt, sagt Kathy.

Oben auf der Bühne zu stehen, während das Auditorium ihr zujubelt - das ist 'das größte Gefühl' für sie. Dabei merken die Zuhörer nicht, das sie meist gar nicht ganz zufrieden ist, mit dem, was sie gerade vorgetragen hat. Es gibt immer etwas zu verbessern, zu vervollkommnen, sagt Kathy. Eine professionelle Haltung, die sich der Teenager zugelegt hat - nein: zulegen musste. Der Druck nämlich sei groß auf den Bühnen. Ernst und konzentriert habe sie ihren - wie sie sagt - 'Beruf' auszuüben. Trotz aller Erfolge kommen Kathy Kang also bisweilen Zweifel. 'Manchmal denke ich sogar, ein Leben ohne Geige wäre auch toll.' Das ist vor allem dann der Fall, wenn die andere Welt zu verlockend wirkt, wenn ihre Freunde Bummeln gehen, sich Kinofilme anschauen und Party machen. Dann kann es auch mal vorkommen, dass sie ihr wertvolles Instrument, 1774 in Cremona von Meister Lorenzo Storioni gefertigt, regelrecht hasst. Doch lange lässt sich Kathy von solchen Skrupeln nicht lenken. Dafür sei sie , so meint zumindest ihre Lehrerin Rosa Fain, viel zu selbstsicher und diszipliniert. Fain ist überzeugt, dass ihr Schützling eine internationale Karriere wird starten können. 'Alle Voraussetzungen dazu hat sie. Jetzt fehlt nur noch Glück.' i Kathy Kang konzertiert drei Mal beim Oberstdorfer Musiksommer. Das Konzert am 9. August in der Kemptener Residenz ist allerdings ausverkauft, der Auftritt am 12. August in der Sonnenalp Ofterschwang eine geschlossene Veranstaltung. Karten gibt es noch für die Schlusskonzerte der Meisterkurse am 10. und 11. August. Informationen gibt es unter Telefon 08322/700-267.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018