Dreijähriger ertrinkt in Regentonne

Kempten (az). - Ein dreijähriger Bub aus dem Ostallgäu ist gestern Vormittag beim Spielen in eine Regentonne gefallen und ertrunken. Laut Kriminalpolizei Kempten hatte sich der Bub alleine auf der Terrasse vor seinem Elternhaus aufgehalten und gespielt.

Vermutlich wollte der Dreijährige mit einer Spielzeuggießkanne Wasser aus einer in den Boden eingelassenen Regentonne schöpfen. Bei diesem Versuch fiel der Bub offenbar kopfüber in die etwa einen halben Meter tiefe Tonne und konnte sich nicht mehr befreien. Die Mutter des Buben war zum Unfallzeitpunkt mit Hausarbeiten beschäftigt. Als sie ihr verunglücktes Kind entdeckte, war es bereits leblos. Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche konnte der alarmierte Notarzt lediglich den Tod des Dreijährigen fest stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018