Bilanz
Deutlich mehr Einsätze für Allgäuer Bergwacht im Sommer 2018

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Pia Jakob

Der ungewöhnlich warme und trockene Sommer mit vielen Schönwetter-Tagen hat der Allgäuer Bergwacht viel Arbeit beschert. Denn wegen des guten Wetters waren mehr Wanderer und Kletterer unterwegs als sonst. Zwischen Mai und Mitte Oktober registrierte die Organisation im Allgäu insgesamt 654 Einsätze. Das sind 16 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Bergtoten nahm ebenfalls deutlich zu. 22 Mal blieb den Bergwachtlern nur noch die traurige Aufgabe, eine Leiche zu bergen. Zum Vergleich: Im Vorjahreszeitraum waren es 16, ein Jahr zuvor 13 Totenbergungen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 03.11.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018