Der Jugend eine Chance

Memmingen (lie). - Seinen ersten Sieg nach der Winterpause strebt der FC Memmingen heute, Samstag, ab 15 Uhr im Heimspiel der Fußball-Bayernliga gegen den Tabellennachbarn Sp Vgg Bayreuth an. FCM-Trainer Esad Kahric warnt jedoch davor, den Gegner nach seinem bisherigen Abschneiden (drei Niederlagen in drei Spielen) zu beurteilen. Kahric hat die Oberfranken bei ihrem Gastspiel in Aindling (2:3) beobachtet. Er war insbesondere vom spiel- und laufstarken Mittelfeld beeindruckt. Schwächen hat Kahric bei den Wagnerstädtern lediglich in der Abwehr gesehen.

Klar dürfte sein, dass sich die FCM-Mannschaft gegenüber den bisherigen zwei Spielen gewaltig steigern muss, um zum ersten Dreier nach der Winterpause zu kommen. Nur mit der Leistung in der zweiten Halbzeit in Würzburg (1:1) konnte man zufrieden sein. Allerdings plagen Kahric ganz erhebliche Verletzungssorgen. Mit Böck, Burger, Holzapfel, Kahric, Kramer, Schmid und Yilmaz müssen gleich sieben Kader-Spieler verletzungsbedingt ersetzt werden. Einen gelungenen Einstand feierte der A-Junior Oliver Wild beim Spiel in Würzburg. Mit Christoph Hegenbart will Kahric gegen Bayreuth einen weiteren A-Juniorenspieler zum Einsatz bringen. Neben Wild und Torschütze Rainer Höbel wird der wieder genesene Axel Fuchsenthaler die dritte Sturmspitze bilden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018