Das Zugpferd ist chancenlos

Von Werner Kempf | Fischen Stefan Keller dehnt Arme und Beine, steigt in seine Ski, atmet kräftig durch und konzentriert sich auf das Viertelfinalrennen beim Nachtlanglauf in Fischen. Dass in der Spur nebenan Olympiasieger Michael Greis aus Nesselwang in wenigen Sekunden lossprinten wird, stört den Athleten des SC Fischen wenig. Es sei zwar toll neben einem der weltbesten Biathleten und erfolgreichsten Allgäuer Wintersportler zu laufen und eine einmalige Sache, 'aber deshalb bin ich auch nicht nervöser als sonst', lässt der 19-Jährige wissen. 'Kräftig Gas geben und ins Halbfinale kommen', lautet Kellers Motto. Nach 800 Metern Sprint durch den Ortskern von Fischen hat er sein gestecktes Ziel erreicht. Er ist eine Runde weiter und hat das Zugpferd der Veranstaltung hinter sich gelassen. Greis scheidet als Drittplatzierter aus, für Keller ist später im Halbfinale Schluss. Am Ende reicht es zu Rang acht, Greis wird Neunter.

Als Michael Greis die Ziellinie passiert, ringt er nach Atem. 'Die Burschen sind top in Form und schnell unterwegs', lobt der Biathlon-Spezialist die Konkurrenten. Die Veranstaltung habe ihm riesig Spaß gemacht und sei eine 'gute Trainingseinheit bei toller Atmosphäre' gewesen. Wichtig für den dreimaligen Olympiasieger von Turin war, 'dass ich mich in der Heimat bei meinen Fans präsentieren konnte'. Sportliche Ambitionen auf einen vorderen Rang habe er bei dem gut besetzten Feld ohnehin nicht gehabt, 'weil ich kein klassischer Sprinter bin'.

Dazu zählt unter anderem Ralph Hagspiel vom SV Maierhöfen-Grünenbach, der beste Allgäuer im Feld der 200 Läuferinnen und Läufer in Fischen. Der 33-Jährige belegte hinter dem Sieger Gaudenz Flury aus dem Team der Schweizer Sprint-Nationalmannschaft Rang zwei vor Manuel Müller (SC Oberstdorf/wir berichteten). Der zweite Platz, der den Allgäuer Langlauf-Sprinttitel bedeutete, sei 'ein tolles Ergebnis'.

Zufrieden war auch Peter Müller, Vorsitzender des SC Fischen. Die rund 3000 Zuschauer hätten nicht nur für eine gute Stimmung gesorgt, sondern auch dafür, 'dass ein paar Euro für die Jugendarbeit des SC Fischen übrig bleiben'. » Resultate im Ergebnisspiegel, überregionaler Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019