• 13. März 2017, 18:45 Uhr
  • 2× gelesen
  • 0

Suche
Das Erzgruben-Bähnle am Grünten in Burgberg braucht wieder einen neuen Fahrer

(Foto: Gemeinde Burgberg)

Normalerweise hätte das Erzgruben-Bähnle am 8. April wieder seine erste Fahrt zum Museumsdorf am Grünten im Oberallgäu. Doch es fehlt wieder einmal ein Fahrer, der die 10.000 Besucher pro Saison zur Erlebniswelt kutschiert.

Ein Traktor zieht die beiden blauen Waggons. Bereits in der Sommersaison 2015 drohte dem Bähnle das Aus, weil die Gemeinde keinen Fahrer gefunden hatte. Damals gab .

Das Bähnle bekam daraufhin einen neuen Chauffeur. Doch heute steht Dieter Fischer, Bürgermeister der Gemeinde Burgberg, vor dem gleichen Problem. Denn der Hauptfahrer sei aus gesundheitlichen Gründen unerwartet abgesprungen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe unserer Zeitung vom 14.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018