Crisan stellt Weichen auf Play-off-Kurs

Marburg | mam | Mit einem verdienten 6:2-Erfolg beim TTV Gönnern haben die TTF Liebherr Ochsenhausen ihre Ambitionen für die Play-Off-Qualifikation in der Deutschen Tischtennis-Liga unterstrichen. Die Oberschwaben rückten in der Tabelle auf Platz zwei vor.

Matchwinner für Ochsenhausen war vor 550 Zuschauern in Marburg einmal mehr Adrian Crisan. Der 27-Jährige Rumäne zeigte, warum er derzeit wohl der beste Spieler in der Liga ist. Sowohl Xi Wang als auch Antonin Gavlas hatten nicht den Hauch einer Chance gegen Ochsenhausens Nummer eins. 'Crisan hat heute überragend gespielt, mit einer Sicherheit größer als die Bank von England', war Ochsenhausens Trainer Martin Ostermann sehr angetan von dessen Leistung. Ostermann musste in Marburg Cheftrainer Anders Johansson vertreten, der mit einer schweren Grippe zu Hause im Bett lag. Joao Monteiro spielte in Gönnern nur im Doppel , legte dort aber mit seinem Partner Mihai Bobocica den Grundstein zum Erfolg der TTF.

Ochsenhausen muss nun am kommenden Samstag beim zweiten Auswärtsspiel innerhalb einer Woche in Bremen nachlegen, um wichtige Punkte für die Qualifikation zur Play-Off-Runde zu sichern.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019