Leutkirch
Center Parcs: Freistaat bleibt vage

Die bayerische Staatsregierung hat sich noch nicht auf eine konkrete Unterstützung des geplanten Center Parcs Ferienparks bei Leutkirch festgelegt. «Die prinzipielle Bereitschaft ist weiterhin vorhanden», sagte ein Sprecher der Staatskanzlei. Über das Wie sei allerdings noch keine Entscheidung gefallen. Dem Sprecher zufolge laufen derzeit Gespräche zwischen Freistaat und dem Investor.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hatte bereits im Sommer eine Bürgschaft des Freistaats in Höhe von 50 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Ob die Landesregierung das Projekt nun in Form einer Bürgschaft oder in anderer Form unterstützt, ließ der Sprecher offen. 20 Prozent der geplanten Anlage liegen auf bayerischem Gebiet im Allgäu. Das baden-württembergische Landeskabinett hat bereits einen Zuschuss von sieben Millionen Euro für den Ferienpark gewährt. Das Geld soll der Erschließung des ehemaligen Munitionslagers in Leutkirch-Urlau dienen.

Im Zuge der geplanten Center Parcs-Anlage hat die Regierung von Schwaben nun ein Raumordnungsverfahren eingeleitet. Wie berichtet, soll der Ferienpark im Jahr 2013 eröffnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019