Bodensee-Ufer besser schützen

Lindau (az). - Die Internationale Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) will mit einem Aktionsprogramm den Schutz der Uferzonen verbessern.

Stufenweise sollen in den Ufer- und Flachwasserzonen des Bodensees die natürlichen Bedingungen wieder hergestellt werden. Rund 47 Prozent der 273 Kilometer langen Uferstrecke sind derzeit verbaut, 17 Prozent des Ufers wurden bereits renaturiert. Mauern, Hafenanlagen und Schiffsverkehr bedrohten nach Angaben der Kommission Fische, Pflanzen, und Kleinstlebewesen sowie die Selbstreinigung des Bodensees. Erster Schritt des 'Aktionsprogramms 2004-2009' soll eine Bestandsaufnahme und eine Bewertung sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018