• 13. April 2018, 13:35 Uhr
  • 23910× gelesen
  • 1

Verkehr
Blitzmarathon 2018 am 18. April: Wo wird im Allgäu geblitzt?

Blitzer
Blitzer (Foto: Jens Büttner (dpa-Zentralbild))

Der bayernweite Blitzmarathon findet heuer bereits zum sechsten Mal statt. Von Mittwoch, 18. April, ab 6 Uhr morgens bis Donnerstag, 19. April, 6 Uhr morgens sind wieder verstärkte Geschwindigkeitskontrollen auf den Straßen.

Mit dem Blitzmarathon will die Polizei den Autofahrern bewusst machen, dass überhöhte Geschwindigkeit eine der häufigsten Unfallursachen ist. Deswegen wird meist an den Stellen geblitzt, wo es zu vielen Unfällen kommt.

Die Gesamtzahl der Unfälle im Präsidiumsbereich lag im Jahr 2017 bei 28.216, womit sich der Trend der Steigerung der Unfallzahlen fortsetzte. Bei diesen Unfällen wurden 5.672 Personen verletzt. Bei 57 Unfällen kamen 70 Menschen ums Leben.

Eine Senkung der Verkehrsunfallzahlen ist eines der Ziele des Verkehrssicherheitsprogramms 2020 „Bayern mobil - sicher ans Ziel“. Die Verkehrserziehung und Verkehrsüberwachung nehmen eine wichtige Rolle in der Verkehrsunfallvorsorge ein. Überschreitungen der Höchstgeschwindigkeit muss deshalb mit Überwachungsmaßnahmen entgegengewirkt werden.

Im letzten Jahr mussten trotz der offensiven Ankündigung der Maßnahmen erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen zur Anzeige gebracht werden. Mit 163 km/h statt erlaubten 100 km/h wurde der Negativ-Spitzenreiter im letzten Jahr im Unterallgäu geblitzt. 

Auf unserer Karte sehen Sie, wo in diesem Jahr die Blitzer im Allgäu stehen:

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018