bei der Autobahndirektion

Kempten(bil). - Wo sonst auf der A7 bei Kempten-Leubas pro Tag bis zu 30000 Fahrzeuge aus Richtung Füssen zum Allgäuer Tor rollen, klafft seit einigen Tagen eine Lücke. Acht Bagger waren im Einsatz, um eine Fahrbahnseite der Autobahnbrücke bei Leubas abzureißen (wir berichteten). Dabei war die Brücke gerade mal 37 Jahre alt. Warum man sie dennoch abbrechen musste, erläutert Rolf Stahl von der Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten. Wie oft muss eine Brücke schon nach 37 Dienstjahren abgebrochen werden? Stahl: Selten. Sehr selten. Die Brücke wurde in einer Zeit erbaut, als die DIN-Normen noch nicht so weit waren wie heute und die enorme Zunahme des Verkehrs noch nicht geahnt werden konnte. Damals hat man zwischen Brückenpfeiler und der Brückenplatte keine Lager eingebaut, was heute Standard ist. Die Brücke wurde außerdem nur für die damalige B19 errichtet.

Als man die A7 weiter baute, wurde sie zur Autobahnbrücke für die beiden Fahrspuren in Richtung Norden. Auf wie viele Jahre sind Brücken normalerweise ausgelegt? Stahl: Man rechnet für die Brückenplatte 70 Jahre und für die Brückenpfeiler und Unterbauten 110 Jahre. Hätte man sie denn noch reparieren können? Stahl: Nein. Wir haben im Rahmen der Bauwerksüberprüfung ungewöhnliche Risse im Asphalt auf der Bauwerksunterseite entdeckt, die auf eine starke Überlastung hinweisen. Daraufhin ließen wir die Statik der Brücke nach den heutigen Normen überprüfen und ein Gutachten erstellen. Das ergab, dass wir die Brücke schleunigst abbrechen müssen. Sie zu verstärken und zu reparieren wäre fast genauso teuer gekommen und bliebe Flickwerk. So erhalten wir für 1,2 Millionen Euro eine neue Brücke. Warum hat man nur eine Fahrbahnseite abgerissen? Stahl: Die andere Seite wurde hinzugebaut, als aus der Straße eine Autobahn wurde. Man erkennt optisch zwar keinen Unterschied, dennoch ist die westliche Brücke ganz anders konstruiert. i Wegen der Bauarbeiten ist die Auffahrt auf die A7 von Kempten-Leubas in Richtung Ulm noch bis Ende August gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018