Aus Versehen: Jäger erschießt Hund

Wohmbrechts(az). Ein Jäger hat in Wohmbrechts (Westallgäu) einen Schäferhund erschossen, weil er ihn offenbar mit einem Fuchs verwechselte.

Kurz nachdem der Hundebesitzer das Tier vor die Haustüre gelassen hatte, hörte er einen Schuss. Ein Jäger hatte den Hund etwa 20 Meter vom Garten entfernt erschossen. Laut Polizei gab der Mann an, ihn mit einem Fuchs verwechselt zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018