Potsdam / Sonthofen
Aufgeweckt in Potsdam

Möglichst ausgeschlafen wollen die Frauen des Volleyball-Bundesligisten Allgäu-Team Sonthofen am heutigen Samstag beim SC Potsdam antreten, um den ein oder anderen Punkt ins heimische Oberallgäu zu entführen. Was allerdings trotz der bereits am gestrigen Freitag erfolgten Anreise keine allzu leichte Aufgabefür den Tabellendreizehnten werden dürfte, denn Aufsteiger Potsdam hat immerhin schon drei Siege verbucht und rangiert derzeit auf Platz zehn der Tabelle.

Als «entscheidende» Spiele bezeichnet Sonthofens Trainer Andreas Wilhelm die kommenden Begegnungen. «Wir fahren natürlich nach Potsdam, um Punkte mitzunehmen. Denn wir haben ein klares Ziel: Wir wollen zu der Vierergruppe über uns in der Tabelle aufschließen und dazu müssen wir zwei Siege in den nächsten beiden Spielen einfahren.»

Hart gearbeitet

Das Team um Kapitän Lina Meyer hat auf diese Ziel die letzten beiden spielfreien Wochen hintrainiert und will nun vor den Toren Berlins beim Aufsteiger die Früchte der Arbeit ernten. Lina Meyer: «Gegen Potsdam wollen wir zwei Punkte. Uns ist klar, dass das nicht leicht wird, aber wir haben in den letzten Wochen und Tagen sehr hart an unseren Schwächen gearbeitet. Wir freuen uns auf das Spiel!» Bis auf Marina Novosel, deren Einsatz wegen Schlüsselbeinproblemen fraglich ist, sind alle Spielerinnen an Bord.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019