• 2. September 2017, 07:58 Uhr
  • 2× gelesen
  • 0

Flugverkehr
Allgäu Airport und Ryanair rücken noch enger zusammen

(Foto: Ralf Lienert)

Am Allgäu-Airport beginnt ein neues Kapitel: Die Fluggesellschaft Ryanair wird dort am Montag eine Maschine fest stationieren. Dies bedeutet, dass die Airline die Betriebszeiten des Flughafens besser ausnutzen kann.

Zudem wird Ryanair sechs weitere Flugziele anbieten, darunter sind Sevilla und Stockholm. 35 Mitarbeiter der Fluggesellschaft arbeiten künftig am Allgäu-Airport.

'Wir wollen in Deutschland weiter stark wachsen – und Memmingen ist Bestandteil dieser Planung', sagte Ryanair-Marketingchef Kenny Jacobs, als er bekannt gab, dass die Airline im Allgäu eine Maschine stationieren will. Der Airport wird eine sogenannte 'Base' der Fluggesellschaft. Somit müssen Maschinen morgens nicht mehr erst zum Memminger Flughafen gebracht werden, bevor sie dort starten können.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung vom 02.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018