Sonthofen
Alles geben

Mit viel Optimismus fahren die Bundesliga-Volleyballerinnen des Allgäu-Teams Sonthofen heute, Samstag, zum Tabellensechsten Vilsbiburg (Spielbeginn ist um 20 Uhr). Nach der dramatischen 2:3-Niederlage am vergangenen Spieltag zu Hause vor 800 Zuschauern gegen den Tabellendritten VC Wiesbaden «hat die Mannschaft einen großen Schritt nach vorne gemacht und sich im Vergleich zu den drei ersten Saisonspielen erheblich gesteigert», sagt Coach Andi Wilhelm. Sowohl im Aufschlag, in der Annahme, Abwehr und im Angriff hätten sich seine Schützlinge erheblich verbessert.

«In Vilsbiburg gilt es jetzt, nach der guten Leistung am vergangenen Wochenende dort weiterzumachen. Wir versuchen, mit guten Aufschlägen das Spiel der Roten Raben zu stören und ich erwarte, dass wir gegen die starken und flexiblen Vilsbiburger wieder eine starke kämpferische Leistung zeigen.»

Allerdings wird Sonthofen auf hoch motivierte Niederbayerinnen treffen, die nach ihrem hartumkämpften Sieg in Hamburg (3:2) wieder einen Heimsieg anvisieren. Letztes «Heimspiel-Opfer» der Raben war Lohhof. Der Aufsteiger erreichte nur 44 Spielpunkte und wurde mit 3:0 abgefertigt.

Im vergangenen Jahr chancenlos

Und auch Kapitän Lina Meyer weiß, dass die Raben zu Hause nur schwer zu schlagen sind. Im vergangenen Jahr waren die Allgäuerinnen chancenlos und verloren mit 0:3. «Vilsbiburg ist eine starke Mannschaft, in der einzelne Ausfälle schnell kompensiert werden können», sagt die 25-jährige Außenangreiferin. Die Niederlagen der Raben zu Beginn der Saison «dürften wohl nur Ausrutscher gewesen sein. Wir werden daher wie immer alles geben und voll konzentriert zu Sache gehen. Und dass wir kämpfen können, haben wir letzten Samstag bewiesen», lässt die Sonthofer Mannschaftsführerin wissen.

Sehr viel wichtiger als das Match in Niederbayern sei das nächste Heimspiel der Sonthoferinnen am Mittwoch, 2. Dezember, gegen den Köpenicker SC, sagt Coach Wilhelm. «Berlin ist ein Team auf Augenhöhe, gegen das wir gewinnen müssen.»

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019