Kempten / München
Akademie für Tourismus: Finanzierung gesichert

In eine gemeinsame Bildungseinrichtung der Tourismusverbände München/Oberbayern und Allgäu/Bayerisch-Schwaben investiert das bayerische Wirtschaftsministerium rund 400000 Euro, wobei die Hälfte dieser Summe Fördergelder der EU sind.

In erster Linie soll sich die Einrichtung um die Qualifikation und Weiterbildung von Mitarbeitern in der Tourismusbranche kümmern. Die «Tourismusakademie» ist aber keine Institution in Form eines Gebäudes, sondern die Fort- und Ausbildungsangebote werden virtuell gebündelt. Das Internet-Angebot soll für Kommunen, die Tourismusbranche und darin Beschäftigte nutzbar sein.

Startschuss gefallen

Nach Angaben von Allgäu-Marketing-Geschäftsführer Bernhard Joachim werden zwei Projekt-Mitarbeiter in Kempten und in München bei den beiden Tourismusverbänden tätig sein. Der Startschuss für das Vorhaben sei bereits erfolgt. So werde derzeit ein Internet-Auftritt erstellt, so Joachim.

Die neue «Alpen-Tourismus-Akademie» soll auch Anlaufstelle für alle Fragen rund um den Tourismus sein und beispielsweise Symposien veranstalten. Von der neuen Einrichtung verspreche er sich «positive Image-Effekte für den Tourismus im gesamten Freistaat», sagte Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil. Die Akademie sei auch eine «Kreativwerkstatt».

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019