Abenteuerlicher Transport durch Afrika

Sambia/Memmingen | jm | Eine abenteuerliche Reise durch Zentralafrika hat eine zweiteilige Schwerlastkombination des Memminger Anhängerspezialisten Goldhofer hinter sich. Die mit jeweils zehn Achsen ausgestatten Spezialkonstruktionen vom Typ THP/SL transportierten eine 140 Tonnen schwere und 50 Meter lange XXL-Kühlbox von England über Namibia nach Chingola in Sambia, wo sie zur Gewinnung von Kupfer in einer Mine benötigt wird.

Gezogen wurde die Schwerstlastkombination von zwei Mercedes-Titan-Zugmaschinen mit jeweils 600 PS. Nach der Seereise von England nach Walvis-Bay (Namibia) musste die Goldhofer-Kombination auf der 2400 Kilometer langen Strecke über den Trans-Caprivi-Highway Schwerstarbeit verrichten.

180-Grad-Kehren möglich

Clou der Goldhofer-Konstruktion ist die absolut hohe Manövrierfähigkeit. Die Achsen können unter der Last hindurchlenken, so dass auch enge Radien und sogar 180-Grad-Kehren möglich sind. Über den integrierten Niveauausgleich können dabei extreme Seitenneigungen ausgeglichen werden. Der Transport von England nach Sambia dauerte insgesamt knapp sechs Wochen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019