Allgäu
75 Millionen Euro weniger Einkommen für Landwirte

Allgäu Die Landwirte im Allgäu haben im abgelaufenen Wirtschaftsjahr einen Einkommensverlust von 75 Millionen Euro hinnehmen müssen. Dies erklärte Landwirtschaftsdirektor Dr.

Josef Hiemer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) bei einer Versammlung des Bayerischen Bauernverbandes in Wildpoldsried. Erst ein Milchpreis von 42 Cent pro Kilogramm Milch reiche für eine kostendeckende Produktion mit Investitionsrücklage aus, betonte Hiemer. Eine Steigerung von einem Cent pro Liter Milch spüle ein Plus von zwölf Millionen in die Kassen der Allgäuer Bauern. Der Milchpreis bewegt sich derzeit bei etwa 25 Cent. (az)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019