Special 100 Jahre Frauenwahlrecht SPECIAL
100 Jahre Frauenwahlrecht

Podcast
100 Jahre Frauenwahlrecht: Ausstellung "He, Fräulein" in Kempten zeigt die Veränderung des Frauenbildes

"He, Fräulein!" heißt die Ausstellung im Kemptener Allgäu-Museum, die neben der Geschichte der Frauen auch das 100-jährige Wahlrecht thematisiert.
2Bilder
  • "He, Fräulein!" heißt die Ausstellung im Kemptener Allgäu-Museum, die neben der Geschichte der Frauen auch das 100-jährige Wahlrecht thematisiert.
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Pia Jakob

Der 12. November markiert ein wichtiges Datum in der Geschichte der Frauenrechte in Deutschland, denn am 12. November 1918 wurde entschieden: Das Wahlrecht gilt für Frauen und Männer. Seit diesem Tag hat sich die Rolle der Frau in Deutschland deutlich gewandelt.

Von der Mutter und Hausfrau zur Karrierefrau oder "Familienmanagerin" - dass der Weg nicht so geradlinig war, wie er manchmal scheint, zeigt die Ausstellung "He, Fräulein" im Allgäu-Museum in Kempten. Neben der gesellschaftlichen Entwicklung der vergangenen 100 Jahre thematisiert die Ausstellung auch den Weg des Frauenwahlrechts. Im Podcast sprechen wir daher mit Ursula Winkler, der Kuratorin der Ausstellung, über den langen Kampf der Frauen bis zum Wahlrecht und der Rolle, die Frauen heute in der Politik einnehmen.

"He, Fräulein!" heißt die Ausstellung im Kemptener Allgäu-Museum, die neben der Geschichte der Frauen auch das 100-jährige Wahlrecht thematisiert.
Marie Juchacz war eine der ersten 37 Frauen, die in die Nationalversammlung gewählt wurden und die erste, die eine Rede vor der Versammlung halten durfte. Eine mit einem Video animierte Puppe gibt ihre Rede in der Ausstellung "He, Fräulein" wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018