Altenstadt
Tödlicher Verkehrsunfall

Ein tragischer Unfall hat sich am Dienstagnachmittag auf der A7 ereignet. Gegen 14:10 Uhr erreichte die Einsatzzentrale des PP Schwaben Süd/West die Mitteilung, dass ein Verkehrsteilnehmer bei der Anschlussstelle Altenstadt falsch auf die Fahrspur, die in Richtung Ulm führt, eingefahren sein. Wenige Augenblicke später, noch bevor die Absetzung einer entsprechenden Verkehrsmeldung möglich war, wurde über Notruf ein schwerer Unfall an dieser Anschlusstelle mitgeteilt.

Bei dem Unfallverusacher handelt es sich um einen 59-jähriger Mann aus Memmingen, nach dem zu diesem Zeitpunkt aufgrund einer Suizidankündigung gefahndet worden war. Dieser war mit seinem Mercedes frontal gegen einen entgegenkommenden BMW geprallt, in dem ein 46-jähriger Mann aus dem Alb-Donau-Kreis und dessen Kinder im Alter von 5 und 10 Jahren saßen.

Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher getötet. Der Fahrer des BMW erlitt so schwere Verletzungen, dass er trotz der Reanimationsmaßnahmen der Rettungskräfte noch an der Unfallstelle verstarb.

Die beiden Buben wurden in ein Krankenhaus zur weiteren Versorgung gebracht,nach derzeitigen Erkenntnissen erlitten sie keine schweren Verletzungen.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von 40.000 Euro. Die Autobahn musste im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Norden gesperrt werden, eine Ableitung wurde eingerichtet. Voraussichtlich kann die Sperrung der Autobahn bis 17:15 Uhr aufgehoben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019