• 3. Januar 2018, 12:46 Uhr
  • 28× gelesen
  • 0

Silvester
Schwelbrand durch abgebranntes Feuerwerk in Kempten

(Foto: Benjamin Liss)

Ein 49 Jahre alter Bewohner eines Mehrfamilienhauses deponierte ein abgebranntes Feuerwerk in einer Plastiktüte in der Garage. An Neujahrsabend stellte dann der 49-Jährige Brandschäden am abgestellten Auto sowie den dort eingelagerten Reifen seines Nachbarn fest.

Offensichtlich entstand durch das noch nicht vollständig abgebrannte Feuerwerk ein Schwelbrand, welcher zu den Schäden führte.
Der Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018