Ermittlung
Polizei Memmingen überführt Parfumdiebe: Vier Tatverdächtige in Haft

Ein Erfolg gelang den Ermittlern der Polizei Memmingen, indem sie nun einer mehrköpfigen Tätergruppe eine Reihe von Parfumdiebstählen in der Region zuordnen konnten.

Drei der aus Südosteuropa stammenden Personen waren in einem Memminger Verbrauchermarkt dabei festgestellt worden, als sie über ein Dutzend Parfumpackungen stehlen wollten. Das Trio wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft gegen alle drei wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls anordnete.

Aufmerksame Zeugen hatten zudem bemerkt, dass ganz offensichtlich noch weitere Personen zu dieser Gruppe um die 19-jährige Frau und die beiden 19 und 25 Jahre alten Männer gehörten und sich nach der Festnahme ihrer Begleiter mit einem Transporter rasch entfernten.

Beamte der Polizei Memmingen konnten einen Tag später genau dieses Fahrzeug feststellen. Gegen die beiden Insassen wird mittlerweile ebenfalls wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls ermittelt.

In der Memminger Wohnung der 19-jährigen Mitfahrerin fand sich ein großer Müllsack, der mit einer Vielzahl an ungeöffneten Parfumpackungen gefüllt war, die offensichtlich von vorangegangenen Diebstählen stammen.

Gegen den 45 Jahre alten Fahrer, der wie die anderen Inhaftierten, keinen Wohnsitz in Deutschland hat, wurde die Untersuchungshaft richterlich angeordnet. Er transportierte nach Überzeugung der Ermittler die drei Haupttäter bei ihren Diebestouren.

Bisher vier Taten bekannt

Bislang lassen sich der Gruppe vier Taten zuordnen, bei denen sie allein in den letzten beiden Monaten dreimal in Verbrauchermärkten in Memmingen zuschlugen. Dabei entwendeten sie Parfum im Wert von knapp 1.300 Euro. In etwa den gleichen Schaden verursachte die Bande im November 2014, als sie aus einem Geschäft in Kempten wiederum hochwertige Kosmetikprodukte entwendete.

Im Rahmen dieses Verfahrens wird auch gegen einen 29-jährigen Mann aus dem Landkreis Biberach (Baden-Württemberg) ermittelt, dem Beihilfe zu den Diebstählen vorgeworfen wird.

Die Kriminalpolizei Memmingen prüft in den noch andauernden Ermittlungen, inwiefern die Tatverdächtigen für weitere Diebstähle in Frage kommen. Ein Teil der sichergestellten Beute mit einem Gesamtwert von über 2.000 Euro konnte bislang noch keinem geschädigten Markt zugeordnet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018