Heimatreporter-Beitrag
Kemptener leicht verletzt in Waldstück aufgefunden

  • Foto: © Bundespolizeipräsidium, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Potsdam
  • hochgeladen von Nadja Gröben

Freitagnacht am 08.03.2019 startete die Polizei Kempten eine größere Suche nach einem 26. Jährigen, der in einem Wald außerhalb von Kempten einen Notruf abgesetzt hat. Dieser hatte sich alkoholisiert, aus bisher unerklärlichen Umständen, mit einem Taxi in die entlegene Einöde fahren lassen und verirrte sich daraufhin orientierungslos im Gestrüpp und fiel auch noch in ein Bachbett, wo er sich kurzerhand noch zum Glück selbst daraus retten konnte und der Polizei nach längerer Zeit auf einer angrenzenden Wiese in die „Arme“ lief.

Mit Rettungshundeführern und einigen Polizeibeamten wurde nach dem 26. Jährigen gesucht.

Er wurde unterkühlt in ein Krankenhaus eingeliefert und nach anschließender medizinischer Abklärung für einige Stunden in Polizeigewahrsam genommen.

Aufgrund vorausgegangener Polizeieinsätze bei dem 26. Jährigen, geht die Kemptener Polizei wahrscheinlich davon aus, das dieser eventuell grob fahrlässig gehandelt hat und prüft derzeit die Kostenübernahme für den Polizeieinsatz.

Im Nachhinein erstatte der 26. Jährige - Strafanzeige gegen Unbekannt, in Bezug auf die polizeilichen Maßnahmen, die gegen ihn angewendet wurden. Angeblich wurde er von einem Polizeibeamten beleidigt und rechtswidrig in Handschellen in die medizinische Betreuung übergeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019