Falscher Alarm
Großangelegte Vermisstensuche: Student (24) fährt von Party in Sulzberg mit dem Zug nach Heidelberg

Zu einer groß angelegten Vermisstensuche kam es am Sonntagvormittag im Bereich der Gemeinde Sulzberg. Ein 24-jähriger Student aus Heidelberg hatte zusammen mit Freunden eine Studentenparty in Sulzberg besucht.

Die Begleiterinnen vermissten den jungen Mann seit 3 Uhr nachts. Sie befürchteten, dass er alkoholisiert und leicht bekleidet umherirrt. Gegen 5 Uhr alarmierten sie die Polizei.

Was folgte, war eine groß angelegte Vermisstensuche. Nicht nur die Polizei mit Rettungshundestaffel (17 Hunden) rückte aus, auch die Sulzberger Feuerwehr beteiligte sich an der Suchaktion. Zuguterletzt war auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Gegen 10.45 Uhr meldeten sich Mitbewohner des Vermissten und teilten der Polizei mit, dass er wohlbehalten in Heidelberg angekommen ist. Er war mit dem Zug nach Hause gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018