Polizei
Beweis vernichtet: Kemptener (23) isst Reste von Joint

Symbolbild. Um nicht erwischt zu werden, aß ein 23-jähriger Kemptener die Restes seines Joints.
  • Symbolbild. Um nicht erwischt zu werden, aß ein 23-jähriger Kemptener die Restes seines Joints.
  • Foto: Michael Hanschke
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Ein 23-jähriger Kemptener hat am Dienstagabend Reste eines Joints aufgegessen. Polizeibeamte ermittelten in einem Mehrfamilienhaus, als sie Marihuanageruch aus der Wohnung des 23-Jährigen wahrnahmen. Gegenüber den Polizeibeamten gab der Mann an, die Reste des konsumierten Joints gegessen zu haben, um nicht erwischt zu werden.

Gesundheitliche Folgen hat das für den Kemptener aufgrund der geringen Restmenge nicht. Die Beamten konnten bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung keine weiteren Betäubungsmittel finden. Den Mann erwartet ein Strafverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019