Schleuser
Auf LKW geschlichen: Vier geschleuste Afghanen auf der A96 bei Holzgünz erwischt

Ein serbischer Fahrer eines Sattelzuges hielt Mittwoch Nachmittag zu seiner vorgeschriebenen Lenkzeitunterbrechung am Parkplatz Burgacker-Nord an. Aus dem verplombten Auflieger hörte er Klopfgeräusche und Gespräche. Der LKW-Fahrer rief die Autobahnpolizei.

Die Beamten öffneten den Auflieger und fanden vier afghanische Staatsangehörige. Die vier Männer, zwei von ihnen minderjährig, baten um Asyl.

Sie hatten sich während der Nachtruhe des Fahrers auf die Ladefläche geschlichen. Anschließend hatte ein bislang unbekannter Schleuser den Auflieger wieder verschlossen und erneut mit einer Plombe versehen.

Zweieinhalb Nächte harrten sie bereits in dem LKW-Auflieger aus. An die Schleuser hatte jeder der Männer 2.000 Euro bezahlt.

Die zwei minderjährigen Geschleusten hat die Polizei dem Kreisjugendamt übergeben. Die zwei Erwachsenen fuhren mit dem Zug zur Erstaufnahmeeinrichtung nach Donauwörth. Der Fahrer des Lkw konnte nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seine Fahrt fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019