Telefonbetrug
Angeblicher Lottogewinn einer Kemptenerin (62) erweist sich als Betrug

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Anja Lachenmayer
  • hochgeladen von Pia Jakob

Am 12.11.2018 erhielt eine 62-jährige Kemptnerin einen Anruf über einen angeblichen Lottogewinn in Höhe von 93.500 Euro. Damit der Gewinn auch ausgezahlt werde, müsse die Dame vorab Telefonkarten im Wert von 900 Euro kaufen. Die Geschädigte tat wie ihr geheißen und übermittelte die Kartennummern der gekauften Telefonkarten an den Anrufer.

Am 27.11.2018 erhielt sie erneut eine Anruf. Sie überwies auf Aufforderung 4.700 Euro. Die Bank hegte Zweifel und riet der Frau zu Anzeigenerstattung.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019