Kriminalität
500 Gramm Marihuanna und schwerer Raub: Nach Ermittlungen des Kripo Kempten muss 22-Jähriger in Haft

Nach mehrwöchigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Kempten ging am gestrigen Montag ein 22-Jähriger in Haft.

Der Mann sollte bereits Mitte Juli von Zivilfahndern der Polizeistation Pfronten einer Personenkontrolle unterzogen werden, als er in Kempten aus einem Fernreisebus ausstieg und in das Auto eines Bekannten einstieg. Noch vor der Kontrolle ergriff der 22-Jährige die Flucht, ließ jedoch seine Stofftasche samt Inhalt, rund 500 Gramm Marihuana, zurück.

Nach mehrwöchigen Ermittlungen gelang es den Drogenfahndern der Kriminalpolizei Kempten gestern, den Mann im Stadtgebiet Kempten festzunehmen. Neben dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzes bestand gegen ihn eine Restfreiheitsstrafe wegen schweren Raubes.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Kempten erließ Haftbefehl und der 22-jährige Deutsche wurde ein eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018