Kaufbeuren / Ostallgäu
Zurück in die Heimat

Im Kreis zahlreicher Vertreter des öffentlichen Lebens aus dem Ostallgäu führte der Präsident des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation, Dr. Klement Aringer, Jürgen Königsberger in sein neues Amt als Leiter des Vermessungsamtes Marktoberdorf ein. Es ist für die ganze Region Ostallgäu inklusive Kaufbeuren zuständig. Auf der Karriereleiter aufgestiegen führt ihn der Weg zurück in seine Heimatstadt Marktoberdorf. Gleichzeitig wurde dessen Vorgänger Steffen Kirchner verabschiedet. Er übernimmt nach drei Jahren in Marktoberdorf die Leitung des Vermessungsamtes Landsberg. Aringer dankte ihm für die erfolgreiche Arbeit.

In seine Heimatstadt Marktoberdorf kehrt Jürgen Königsberger als Amtsleiter zurück. Hier wurde er 1958 geboren und hier ging er ins Gymnasium. Nach dem Studium der Geodäsie an der Technischen Universität München trat er 1984 in die Bayerische Vermessungsverwaltung ein. Sein beruflicher Werdegang führte ihn 1986 ans Vermessungsamt Amberg. Dort wurde er 1995 zum stellvertretenden Amtsleiter ernannt. Königsberger ist verheiratet und wird seinen Wohnsitz Anfang nächsten Jahres nach Kaufbeuren verlegen.

Als er vor 25 Jahren seine Laufbahn in Marktoberdorf begann, so erinnerte sich Königsberger, habe es noch keine «Datenbank» gegeben. Dank moderner Datentechnik habe sich viel verändert.

Viele Neuerungen gemeistert

Im Rückblick auf die Zeit in Marktoberdorf sprach Königsbergers Vorgänger Kirchner den Mitarbeitern, aber auch all jenen, mit denen er zusammengearbeitet hat, seinen Dank aus. Wie groß der «Kundenkreis» des Marktoberdorfer Vermessungsamtes ist, wurde bei der Begrüßung der zahlreichen Gäste deutlich, die der stellvertretende Marktoberdorfer Amtsleiter, Gerhard Trautwein, vornahm. Allein 23 Bürgermeister waren darunter. Die Bedeutung der Arbeit des Vermessungsamtes, auch für die Planungen in den Gemeinden und im Landkreis, hob Landrat Johann Fleschhut in seinem Grußwort hervor.

Im Bereich des Marktoberdorfer Amtes sind 185000 Flurstücke verzeichnet. Heute werden diese Daten digital gespeichert und geführt. Die Ergebnisse moderner Vermessungen kann jeder selbst im Internet, zum Beispiel über den BayernViewer, abrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019