Zum Dahinschmelzen

Von Dominik Pensel | Immenstadt 'Käs zum Jazz', so lautete das Thema beim Konzert 'Jam Quintet meets Franz Greiter' im Gasthof Engel in Immenstadt. Doch was zunächst wie ein zwanghaft gesuchter Reim wirkt, offenbart sich als durchaus durchdachtes Konzept.

Laut Claudius Janner, einem der Organisatoren, ist diese seit 2005 stattfindende Veranstaltung, 'der Versuch der Repräsentation des Käses in der Region'. Während bislang die Musik auf die Sennalpe Sonnhalde, also 'zum Käs' gelangte, kam nun, zur Veranstaltung 'Jazz im Engel', der 'Käs zum Jazz'. Zudem wurde nicht nur Wert darauf gelegt, dass die verschiedenen Käsesorten aus dem Allgäu stammten, sondern auch die Jazzband sollte regional sein.

Das inzwischen renommierte 'Jam Quintet', in der innovativen Besetzung Sebastian Riescher am Saxophon, Markus Dinnebier mit der Violine, Ulrich Treutwein am Klavier und als Drummer Tim Hecking, bekam diesmal Unterstützung durch den Füssener Oliver Radke am Bass. Als 'special guest' wurde der Gitarrist und Sänger Franz Greiter eingeladen.

Diese sechs Musiker bereiteten dem Publikum, im beinahe voll besetzten Engel, einen wunderschönen Abend mit brillant interpretierter Jazzmusik. Gemeinsam ließen sie altmeisterliche Jazzstandards, wie 'Blue Monk', 'Fly me to the moon', 'Take the A Train' oder 'Summertime' wieder neu erstrahlen und gaben ihnen ihre eigene Form und Farbe.

Diese entstand durch die selten zu findende Wechselbeziehung zwischen Saxophon und Violine: Virtuose Läufe und gefühlvoll melodische Motive Rieschers, verbunden mit den stets etwas irisch anmutenden Klängen Markus Dinnebiers, leiteten zumeist die improvisatorische Phase ein, welche durch ein prächtiges Pianosolo oder eine der außergewöhnlichen, mit viel musikalischem Witz vollführten Einlagen Radkes vollendet wurde.

Wenn dem Jam-Quintett in den vergangenen Jahren eines fehlte, so war es ein Sänger: In dieser Rolle glänzte an diesem Abend Franz Greiter mit seiner stark souligen Stimme, welche in Verbindung mit diversen einfühlsamen Gitarrensoli dieses Konzert bereicherte.

Es ergab sich ein Abend, an dem sowohl die Musik, als auch das Kulinarische jeden Allgäuer 'dahinschmelzen' ließ.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019