Buchloe
Zeichen für das Ganze

Am ersten Adventsonntag lud der katholische Frauenbund am Nachmittag zur Adventsfeier ein. Im schön geschmückten Kolpingsaal fanden sich viele Frauen ein. Musikalisch umrahmt wurden die besinnlichen Stunden von der Buchloer Stubenmusik.

Renate Horn führte in das Thema «Elemente» ein. Bei der Begegnung zwischen Maria und dem Engel, der ihr die Geburt ihres Sohnes ankündigt, waren Luft, Wasser, Feuer und Erde zugegen. Die vier Elemente seien Zeichen für das Ganze - alles, was lebt, ruht in und auf ihnen. Boden unter den Füßen, Feuer im Herzen, Luft zum Atmen, fließen der Kräfte.

Herta Böck und Johanna Götz vertieften bei der folgenden Meditation diese Gedanken und Bilder. Dazu wurden auf einer Leinwand die vier Elemente bildlich dargestellt.

Benefiziat Michael Zeitler stellte die Frage: «Wie geht es uns in der Adventszeit?» Er sagte, es komme nicht auf äußere Zeichen an, sondern auf den Stellenwert, den Gott in unserem Leben einnimmt, diesen neu zu überdenken und uns auf sein Kommen vorzubereiten. Zum anschließenden gemütlichen Beisammensein wurden Kaffee, Glühwein und Stollen serviert.

In lebendiger und anschaulicher Weise brachten Resi Tröbensberger die Geschichte vom «Christbaum» und Maria Dempf «Den Weg nach Bethlehem» in schwäbischer Mundart vor. Zum Abschluss wurde gemeinsam das Adventslied «Macht hoch die Tür» gesungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019