Immobilien
Wohnungsmarkt in Kempten: Eine Mietwohnung - 300 Bewerber

'Unglaublich'. Was Jil Karner erlebt hat, als sie Nachmieter für ihr kleines Appartement bei der Basilika in Kempten suchte, kann sie nicht fassen. Etwa 1000 Klicks in zwei Tagen auf eine Anzeige im Internet. Väter aus Stuttgart, die sofort anreisen wollten, um die Zimmer für den Sohn zu bekommen.

Interessenten, die ihre Zahlungsfähigkeit durch alle möglichen Unterlagen nachweisen – die Kemptenerin war überrascht, dass so viele Leute so viel investieren, um eine Wohnung zu bekommen.

Doch wer eine sucht, der weiß, wie schwierig das ist. 'Fast schon Münchner Verhältnisse' sind das in Kempten nach Ansicht von Wohnungssuchenden. 'Teilweise ist das schon so', heißt es dazu vom Mieterverein. Als 'angespannt' wird der Markt von Wohnungsbaugesellschaften bezeichnet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 16.09.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018