Wo sich das Allgäu wie ein Fleckerlteppich ausbreitet

Oy-Mittelberg(rot). - Egal, welches Wetter der launische Petrus an den Ostertagen bereithält - 'man nimmt's', wie's kommt', sagt der Allgäuer. Für alle möglichen Wetterlagen ist unsere Osterwanderung ausgerichtet, die von Oberzollhaus nach Oy führt. Wir beginnen unsere Wanderung am nördlichen Ortsende am Bahnhofs-Parkplatz von Oberzollhaus und marschieren auf der Hauptstraße rechts weiter, bis links das Sträßchen nach Schwarzenberg beginnt. Nun geht's an Siedlungshäusern und dem Feuerwehrhof vorbei in Richtung Oberschwarzenberg bis zu den Höfen von 'Gugger'. Hier wieder links halten und dem gelben Schild 'Oberschwarzenberg' folgend, durchqueren wir auf unserem Weg weiter Wiesenlandschaften. Nach 50 Minuten Gehzeit ist das erste Etappenziel erreicht: Das abgeschiedene Oberschwarzenberg hat sich sein ländliches Gesicht mit Kapelle und alten Höfen bewahrt und ist ein wahres 'Lug-ins-Land-Dörfchen'. Wenn wir einige hundert Meter (rechts) weiter wandern, schauen die Augen - wie von einem Balkon aus - auf das Ostallgäuer Land hinaus. Mit dunklen Wäldern, Seen und grünen Wiesen liegt es gleich einem Fleckerlteppich ausgebreitet im Tal. An klaren Tagen haben wir auf unserem Weg nach Unterschwarzenberg zudem eine prachtvolle Fernsicht bis zu den Füssener und Tiroler Bergen. Im unteren Dorf angekommen, spazieren wir auf den Zwiebelturm der Kirche zu (sehenswerter Barock-Innenraum) und weiter zur Verbindungsstraße Görisried-Oy. Nach dem Überschreiten geht's weiter dem Wegweiser Bachtels nach. Einen Kilometer weiter biegen wir an der Wegkreuzung rechts ein und spazieren bald auf ein Wanderschild 'Oy' zu, das rechterhand durch die stille Wald- und Hochmoorlandschaft 'Wintermoos' führt. Ruhebänke laden auf dieser Etappe zur Rast ein. Und wenn auch von Ferne das Rauschen des Autobahnverkehrs ans Ohr dringt - wir spazieren gemächlich auf Schusters Rappen auf unserem Wanderpfad weiter, der im Halbrund zur Bundesstraße 309 läuft. Dort angekommen, folgen wir auf der gegenüberliegenden Seite der Hauptstraße aufwärts, bis wir nahe der modernen Pfarrkirche links bergab zum Bahnhof Oy - unserem Ziel - kommen. Strecke: rund zehn Kilometer (Gehzeit 3,5 Stunden). Autofahrer können ab Unterschwarzenberg zurück zum Ausgangspunkt wandern oder ebenfalls von Oy eine Station nach Oberzollhaus per Bahn fahren. i Züge ab Kempten Hbf in Richtung Oberzollhaus täglich und Sa.

/So. um 8.01 Uhr, 9.24, 10.01, 11.24, 12.01, 14.01, 15.24 Uhr. Züge ab Oy Richtung Kempten: täglich und Sa./So. 11.59 Uhr, 13.29, 13.59, 15.28, 16.31, 17.28, 18, 19.27, 19.59. Einkehrmöglichkeiten: 'Hirsch' in Unterschwarzenberg, Gasthöfe in Oy und Oberzollhaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018