Windi hatte immer einen Witz auf Lager

Ein wenig Wehmut lag in der Luft, aber es wurde auch viel gelacht: Mit einem Festessen im Landgasthof 'Sommerau' verabschiedeten sich die Buchenberger Gemeinderäte von ihrem Chef Ernst Windmüller. 18 Jahre lang hatte 'Windi' die Geschicke der Gemeinde als Bürgermeister bestimmt. Nun geht der 60-Jährige in den Ruhestand. Sein Nachfolger Toni Barth wird im Rahmen der Gemeinderats-Sitzung am kommenden Mittwoch um 20 Uhr im Rathaus vereidigt. 'Du hattest immer einen Spaß und Witz auf Lager', meinte Landrat Gebhard Kaiser.

Die Bürger seien offenbar zufrieden mit 'Windis' Arbeit gewesen. 'Zumindest standen nicht jeden Tag Buchenberger bei mir und meinen Mitarbeitern im Landratsamt auf der Matte', witzelte Kaiser. Eigentlich habe Windmüller als gebürtiger Westfale nicht in das 'Gefüge knorriger Oberallgäuer Bürgermeister gepasst', sagte Anton Klotz (Haldenwang), der Kreisvorsitzende des Bayerischen Gemeindetages. 'Aber dank seiner kameradschaftlichen Art, Schlagfertigkeit und Lebensfreude wurde er schnell als echter Kollege und Freund aufgenommen.' Dem 'Preußen' im Rathaus habe zu Beginn seiner Amtszeit eine steife Brise ins Gesicht geweht, daran erinnerte Windmüllers Nachfolger Toni Barth. Aber unbeeindruckt davon habe 'Windi' im Laufe der Jahre große Projekte auf den Weg gebracht (Schulturnhalle, Baugebiete Sommerau, Obere und Untere Rottach sowie Warthausen, Biomasseheizwerk, Abwasserbeseitigung Kreuzthal). 'Du hinterlässt mir zwar keine Goldgrube, aber geordnete Verhältnisse und eine intakte Gemeinde', meinte Barth und überreichte Windmüller im Namen von Gemeindeverwaltung und Gemeinderat ein Aquarell, das 'Windis' 18-jährige Arbeitsstätte, das Buchenberger Rathaus, zeigt. mdu Namen und Neuigkeiten

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018