Memmingen
Wetter lässt Arbeitslosigkeit steigen

Im Dezember haben jahreszeitliche Einflüsse den Arbeitsmarkt im Memminger Wirtschaftsraum belastet. 'Vor allem aus Außenberufen meldeten sich mehr Menschen arbeitslos', sagt Peter Rasmussen, Leiter der Agentur für Arbeit in Memmingen. Die Arbeitslosenquote lag im Dezember bei 4,2 Prozent und damit um 0,2 Prozentpunkte höher als im November. 2483 Personen waren als arbeitslos registriert, 112 mehr als im Vormonat. Arbeitgeber meldeten im Dezember 371 Stellenangebote.

Im Landkreis Unterallgäu erhöhte sich die Arbeitslosenquote im Dezember gegenüber dem Vormonat von 2,9 auf 3,2 Prozent. 'Erfreulicherweise hat sich auch nach einem Jahr Wirtschaftskrise der Arbeitsmarkt in der Region gut behauptet', lautet Rasmussens Bilanz für 2009. 'Allerdings hat vor allem der Wintereinbruch im Dezember für steigende Arbeitslosenzahlen gesorgt.'

Insgesamt meldeten sich mit 761 Männern und Frauen mehr Menschen neu arbeitslos als in den vergangenen Monaten. Zugleich ging zum Jahresende die Einstellungsbereitschaft der Unternehmer zurück.

Chancen für Erzieher und Pfleger

Neue berufliche Chancen wurden vor allem Krankenschwestern, Erziehern und Altenpflegern geboten. In der Gastronomie gab es Jobs für Köche mit mehrjähriger Berufserfahrung. Die Logistikbranche suchte qualifiziertes Lagerpersonal.

Auch im Dezember setzten Arbeitgeber nach Rasmussens Worten auf Kurzarbeit, um ihre Fachkräfte im Betrieb weiter zu beschäftigen. In Memmingen und im Landkreis Unterallgäu wurde bis Ende Dezember für maximal 11 000 Beschäftigte Kurzarbeit beantragt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019