Wenige Sekunden fehlen zum Sieg

Memmingen (mz). - Es fehlten nur wenige Sekunden zum Sieg: Die Fußball-A-Junioren des FC Memmingen und der Tabellenführer der Bayernliga Süd, die Spielvereinigung Unterhaching, trennten sich im Spitzenspiel mit 4:4. Es war der erste Punktverlust für die Gäste, denen jedoch nun der Titel nicht mehr zu nehmen ist. Dreifacher Torschütze für den FC Memmingen war Oliver Wild. Für die Gastgeber hatte das Spiel schlecht begonnen. Sie verschliefen den Auftakt und lagen nach nur 20 Minuten bereits 0:2 hinten. Danach wachte der Tabellenzweite auf und kam durch Oliver Wild zum Anschlusstreffer (33. Minute). In der 40 Minute traf Unterhaching erneut, und viele dachten wohl, dass dies die Vorentscheidung ist.

Doch die Einheimischen bewiesen große Moral und kamen zurück. Noch vor der Pause traf Christoph Hegenbart zum 2:3, und sechs Minuten nach dem Seitenwechsel glichen die Memminger durch Wild sogar zum 3:3 aus. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Einen Angriff verwertete erneut Wild vier Minuten vor Schluss zur umjubelten 4:3-Führung für den FC Memmingen. Doch es reichte nicht. In der Nachspielzeit kamen die Hachinger noch zum Ausgleich und liegen somit weiter acht Punkte vor dem FC Memmingen. FC Memmingen: Rotter, Berger, Lingg, Kleiner, Michelini, Pflug (30. Cilingir), Dausch (88. Förg), Wild, Cetinkaya, Hegenbart (70. Kordic), Müller (46. Petermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018