Wald
Weihnachtsstimmung in der WaldHalla

Als Publikumsmagnet erwies sich wieder der Weihnachtsmarkt in der weihnachtlich geschmückten WaldHalla. Pünktlich zum ersten Advent fanden die Besucher dort vielfältige Weihnachtsartikel wie Krippen, Deko, Kränze und Baumschmuck. Viele Stände lockten mit kunsthandwerklichen Produkten wie Schmuck oder Keramikwaren und boten Anregung für so manches Weihnachtsgeschenk.

Viele Besucher drängten sich um Edi Pihusch, der sein Schnitzwerkzeug vor sich ausgebreitet hatte und zeigte, wie er seine Krippenfiguren schnitzt. Auch bei Elisabeth Spitschan gab es zahlreiche neugierige Zuschauer, denn sie webte einen Flickenteppich auf ihrem Webstuhl, der sonst als Leihgabe im Walder Museum steht.

Nikolaus und die wilden Knechte

Vor dem Eingang war ein Stall mit einer lebenden Krippe aufgebaut, dargestellt von Schulkindern, welche mehrmals ein Krippenspiel aufführten. Höhepunkt des Marktes war wieder der Auftritt des heiligen Nikolaus und seiner wilden Knechte, die nach viel Getöse und Geklingel aber doch ganz lieb Geschenke an die anwesenden Kinder verteilten. Fürs leibliche Wohl war gesorgt, ein Bläserensemble des Musikvereins erfreute mit weihnachtlichen Melodien.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019