Füssen
Weichen gestellt für «Wohnen im Park»

«Das ist ein riesengroßer Schritt für die Stadtentwicklung.» So freute sich Bürgermeister Paul Iacob, nachdem der Bauausschuss dem überarbeiteten Bebauungsplan für das Hallenbad-Gelände zugestimmt hatte. Wie berichtet, hat die Stadt die Fläche an das Marktoberdorfer Unternehmen Hubert Schmid verkauft.

Unter der Überschrift «Wohnen im Park» sollen hier rund 70 Wohnungen entstehen. Alles andere als angetan von diesem Projekt ist das Landratsamt Ostallgäu: Es befürchtet, dass dadurch dem Schulzentrum «wertvolle Reserve- und Entwicklungsflächen» verloren gehen. Der Bauausschuss wies diese Bedenken zurück. Zudem erinnerte Bürgermeister Iacob daran, dass die finanziell klamme Stadt das Gelände mehrfach dem Landratsamt zum Kauf angeboten habe - doch habe die Kreisbehörde als Schulaufwandsträger davon keinen Gebrauch gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019