• 19. Juni 2017, 08:21 Uhr
  • 10× gelesen
  • 0

Verkehr
Was wird neu am Berliner Platz in Kempten?

(Foto: Matthias Becker)

Dass sich am und um den Berliner Platz bald etwas ändert, wird immer wieder diskutiert. Kemptens Verkehrsknotenpunkt am Stadteingang soll umgestaltet werden, der Verkehr anders fließen.

Denn das Bundeswehrareal steht zur Verfügung und auf der Wiese an der Keck-Kapelle will Unternehmer Walter Bodenmüller bekanntlich ein Hotel und eine Seniorenresidenz bauen. Jetzt soll ein Wettbewerb regeln, wie das ins Stadtbild passt – und was das der Stadt kostet.

'Städtebaulicher Rahmenplan' nennt sich das, was am Mittwoch im Bauausschuss behandelt wird. Dahinter verbirgt sich laut Oberbürgermeister Thomas Kiechle nichts anderes als die Festlegung, welches 'Entwicklungspotenzial' die Stadt rund um den Berliner Platz hat.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 19.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018